Besondere Zeiten, besondere Maßnahmen. Mit dieser Einladung erhalten Sie Informationen, wie Sie an der 45. Fortbildung digital teilnehmen können. Auf unserer Webseite, welche unter www.aidshilfe-dresden.de erreichbar ist, werden wir ab dem 04.10. einen Zugangslink zur Verfügung stellen. Per Email eingeladene Personen erhalten eine Woche zuvor einen Direktlink. Mithilfe dieses Links können Sie am Tag der Veranstaltung in einem virtuellen Raum Platz nehmen und der Veranstaltung beiwohnen. Folgenden Ablauf haben wir für Sie vorbereitet.

Christian Flössner stellt überblicksartig den aktuellen Stand zum E-Rezept dar.

Dr. med. Benjamin Schleenvoigt ist Infektiologe am Universitätsklinikum Jena und spricht über Impfen bei Menschen mit Immunschwäche: Was genau ist bei dieser Personengruppe zu beachten? Es werden unerlässliche und kritische Vakzinen besprochen, szs. ein aktueller Überblick gegeben. Nutzen Sie die Gelegenheit mit Dr. Schleenvoigt in Austausch zu gehen – eine Diskussion ist erwünscht.

Claudia Druve, Mitarbeiterin der Aids-Hilfe Dresden, ist federführend beim Pilotprojekt s.a.m health engagiert. s.a.m health ermöglicht eine Laboranalyse für HIV, Syphilis, Chlamydien und Gonorrhö sehr dienstleistungsnah. Proben werden selbst entnommen, Ergebnisse per SMS oder Telefon mitgeteilt. Am Abend werden das Projekt näher beleuchtet, erste Zahlen präsentiert und Fragen beantwortet. Freuen wir uns auf einen erhellenden digitalen Abend.

Konkret:

„Impfen bei Immunschwäche: Das ist zu beachten“

Dr. Benjamin Schleenvoigt, Universitäts-Klinikum Jena

+

„s.a.m health – Vorstellung und erste Statistiken zum Pilotprojekt unter Beteiligung der Aids-Hilfe Dresden“

Claudia Druve, Aids-Hilfe Dresden

Spannende Themen erwarten Sie somit zur 45. HIV/Aids- & Hepatitis-Fortbildung am 12. Oktober um 19 Uhr aus dem Pullman Dresden Newa. Wir freuen uns, dass Sie diesen neuen Weg mit uns gehen.